4. Spieltag: Niederlagenserie setzt sich fort

SG EDO – TSG Burglichtenberg 1:3 (0:1)

Derbyzeit im Kuralb-Stadion. Ein attraktiver Gegner mit der TSG Burglichtenberg. Traditionell viele Zuschauer, die sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen wollen. So lauteten die Vorzeichen dieser Parte. In der Gegenwart allerdings spielen beide Teams bisher eher mäßig, ein Blick auf die Tabelle samt Punkteausbeute verdeutlicht den schlechten Saisonstart beider Rivalen. Auf Seiten der EDOs sollte der erste Sieg in der A-Klasse her, da kommt ein Derby gerade recht. Trainer Sascha Bottelberger änderte seine Formation auf zwei Positionen, Marcel Heyd und Max Kappus kehrten für Rico Schröck und Daniel Werner in die Startelf zurück. Das Wetter wollte an diesem Sonntag allerdings nicht mitspielen. Während der kompletten Partie regnete es stark, worunter auch der Spielfluss zu leiden hatte. Beide Mannschaften spielten den Erwartungen entsprechend auf Augenhöhe, Torchancen galten lange als Mangelware. Der erste zielstrebende Angriff der Gäste brachte die EDOs dann jedoch wieder einmal ins Hintertreffen, Matthias Baltes schloss aus kurzer Distanz zum 0:1 ab (39. Minute). Die Heimmannschaft tat sich fortan schwer, es wollte so gut wie nichts gelingen. Kein Spielfluss, kaum Offensivszenen, die TSG Burglichtenberg hatte im zweiten Spielabschnitt kaum Probleme mit den Hausherren. Nach einem Abwehrpatzer erhöhten die Gäste durch Ruben Umlauff schließlich auf 0:2 (65. Minute), was gleichbedeutend die Vorentscheidung war. Bis zur Schlussphase tat sich wenig, diese sollte es jedoch noch einmal in sich haben. Mit dem 0:3 durch Fabian Schmitt (83. Minute) feierten die Gäste schon einen sicher geglaubten Sieg, stellten ab dort komplett das Fußballspielen ein. Die EDOs schlugen daraus Profit und verkürzten durch ein Eigentor von Johannes Sorg auf 1:3. Plötzlich gerieten die Gäste noch einmal unter Druck. Jedoch konnten die Hausherren entweder durch Unvermögen oder auch Pech im Abschluss den Ausgleich nicht mehr herbeiführen.

Die TSG Burg Lichtenberg siegte in einer über lange Zeit ereignislosen Partie nicht unverdient mit 1:3. Die EDOs wachten viel zu spät auf, hatten trotzdem die Möglichkeiten zum Ausgleich. Das Warten auf die ersten Zähler geht also weiter. Am kommenden Sonntag reist man nun zum TUS Breitenbach, der ebenfalls noch punktelos am Ende der Tabelle steht.


Torschützen:
0:1 Matthias Baltes (39. Minute)
0:2 Ruben Umlauff (65. Minute)
0:3 Fabian Schmitt (83. Minute)
1:3 Johannes Sorg (ET) (85. Minute)

Aufstellung:
Nils Metzger (Sascha Bottelberger) - Max Kappus, Christoph Fauss, Felix Weber (Alexander Reidenbach), Marcel Heyd - Tim Schröer, Mike Möller (Kai Volkert) - Steven Hess, Dominik Heyd, Jens Lang - Sven Hobstetter

Bilder folgen!

4. Spieltag: Verdienter Sieg im Derby

SG EDO II – TSG Burg Lichtenberg II 3:0 (2:0)

 

Erstes Spiel auf heimischem Rasen und dann gleich ein Derby. Zu Gast war die TSG Burg Lichtenberg II. Die Zeiten, in denen die 1. Mannschaften beider Vereine in der C-Klasse aufeinander trafen, sind glücklicherweise lange vorbei. Man hat sich weiterentwickelt, stellt nun eine Reserve in der untersten Liga.
Die SG EDO II hatte wahrlich keinen geglückten Saisonstart, steht wie der aktuelle Gegner ebenfalls noch mit null Punkten im Gepäck am Ende der Tabelle. Um dies zu verbessern, war vor allem die nötige Einstellung gefragt, der unbedingte Wille dieses Spiel gewinnen zu wollen. Trainer Sascha Bottelberger musste seine Elf im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen ändern, dem Spiel unseres Teams tat dies jedoch keinen Abbruch. Die EDOs legten los wie die Feuerwehr, spielten druckvoll über beide Außenbahnen nach vorn. Auf diese Weise kam man immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor, kreierte sich reihenweise Großchancen, die allerdings kläglich vergeben wurden. So sollte es bis zur Mitte der ersten Hälfte dauern, bis endlich der erlösende Führungstreffer fiel. Marcel Mohr wurde schön freigespielt und vollendete souverän zum 1:0 (22. Minute). Die Heimmannschaft wollte sich damit jedoch nicht begnügen und erhöhte noch vor der Pause auf 2:0, in dem Steve Pfleger einen Torwartfehler der Gäste flink ausnutzte (35. Minute).
Nach der Halbzeitansprache zeigte sich die TSG Burg Lichtenberg II deutlich mutiger, war nach Standards immer wieder gefährlich. Mit dem ersten gelungenen Angriff der zweiten Hälfte sorgten die EDOs allerdings für die Entscheidung, wieder war es Marcel Mohr, der dem Gästekeeper keine Chance ließ und zum 3:0 einschob (62. Minute). Die Heimmannschaft übernahm fortan wieder das Kommando, war dominant und spielte die Partie abgeklärt zu Ende, ohne dabei aber noch weitere Treffer erzielen zu können.

Nach drei Niederlagen zu Rundenbeginn fuhr die SG EDO II den ersten Dreier der Saison ein und siegte hochverdient mit 3:0. Dabei überzeugte man auf ganzer Linie, war dem Gegner sowohl kämpferisch als auch spielerisch klar überlegen. Am kommenden Sonntag kommt nun zum Aufeinandertreffen mit dem Tabellennachbarn TUS Breitenbach II, bei einem Sieg winkt ein Platz im Mittelfeld der Tabelle.


Torschützen:
1:0 Marcel Mohr (22. Minute)
2:0 Steve Pfleger (35. Minute)
3:0 Marcel Mohr (62. Minute)

Aufstellung:
Greg Barrett - Fabian Lehmann, Alexander Reidenbach, Christopher Steiner, Felix Di Clemente - Nico Cappel (Marco Klein), Florian Bayer - Jan Metzger (Lucien Selke), Marcel Mohr, Steve Pfleger - Nick Kuntz (Denny Gundert)

Bilder folgen!

 

3. Spieltag: Gute Leistung bleibt unbelohnt

TuS Glan-Münchweiler - SG EDO 2:0 (1:0)

... Zur Bildergalerie ...

Mit zwei Niederlagen aus den ersten beiden Saisonspielen startete unsere Spielgemeinschaft punktlos in die neue Runde. Jedoch war nicht alles so schlecht, wie man auf den ersten Eindruck meinen könnte. Fehler werden eben in dieser Klasse knallhart bestraft, die Offensive dagegen muss mehr Qualität im Abschluss zeigen. So nahm Trainer Sascha Bottelberger im Vergleich zur Vorwoche eine Änderung in der Startelf vor, Dominik Heyd ersetzte Max Kappus im Mittelfeld. Der Gastgeber aus Glan-Münchweiler dominierte zu Beginn die Partie, konnte über beide Außenbahnen immer wieder in Tornähe gelangen. Nach dem selben Muster erzielten die Hausherren kurz darauf den Führungstreffer. Der TuS Glan-Münchweiler kombinierte sich über den linken Flügel in Richtung Grundlinie, den anschließenden Pass in den Rücken der Abwehr verwertete Philipp Rech in der 13. Minute zum 1:0. Wer nun dachte, die Gäste würden nach dem erneuten Nackenschlag einbrechen, sah sich getäuscht. Die EDOs zeigten sich unbeeindruckt, spielten plötzlich druckvoll nach Vorne. Torchancen waren in der Folge genügend vorhanden, jedoch sollte sich bis zur Halbzeit nichts mehr am Spielstand ändern. Die glühende Hitze verlangte den Spielern alles ab, trotz einer Trinkpause sehnte man dem Pausenpfiff entgegen.

Ohne Spielerwechsel kamen beide Teams nach der Halbzeitansprache wieder aus der Kabine, das Bild auf dem Spielfeld sollte sich ebenfalls nicht ändern. Die Spielgemeinschaft Erdesbach - Dennweiler - Oberalben drängte weiter auf den Ausgleich, die Gastgeber dagegen beschränkten sich nun ausschließlich auf das Kontern. Im Laufe der zweiten Hälfte brachten die EDOs drei frische Kräfte in die Partie, der Angriff sollte gestärkt werden. Max Kappus scheiterte nach seiner Einwechselung mit einem strammen Schuss an der Latte, ein weiterer Hammer wisch knapp am Kasten der Gastgeber vorbei. In der Folge wollte unser Team das Unentschieden erzwingen, man wehrte sich nach Kräften und öffnete komplett. So kam es, wie es kommen musste: Nach einem Ballgewinn in der Schlussminute fuhr die Heimmannschaft einen schnellen Konter, den Stephan Wiegand zum 2:0 Endstand veredelte. Sekunden später beendete der Schiedsricher schließlich die Begegnung.

Der TuS Glan-Münchweiler zeigte sich vor dem gegnerischen Tor eiskalt und behielt somit die 3 Punkte im heimischen Stadion. Die SG EDO dagegen spielte gut, konnte sich aber nicht für ihren Aufwand belohnen. Speziell in Sachen Chancenverwertung diente der Gegner als gutes Vorbild für die Zukunft. Am kommenden Sonntag ist erstmals in dieser Saison „Derby-Zeit", es kommt im heimischen Kuralb-Stadion in Oberalben zum Aufeinandertreffen mit der TSG Burg Lichtenberg.

Aufstellung:
Nils Metzger - Steven Hess (Max Kappus), Christoph Fauss, Felix Weber (Sascha Bottelberger), Rico Schröck - Dominik Heyd, Mike Möller, Tim Schröer, Jens Lang - Daniel Werner, Sven Hobstetter (Kai Volkert)

3. Spieltag: Tristesse nach Glücksmoment

TuS Glan-Münchweiler II - SG EDO II 2:1 (1:0)

... Zur Bildergalerie ...

Nach Niederlagen bei jeweils favorisierten Gegnern traf die zweite Mannschaft unserer EDOs am 3. Spieltag auf den TuS Glan-Münchweiler II, der ebenfalls punktelos in die neue Saison gestartet ist. Rein tabellarisch gesehen wohl ein Duell auf Augenhöhe, gerade deswegen muss aus solchen Spielen etwas zählbares mitgenommen werden. Die EDOs, auch wegen vieler Neuzugänge immer noch in der Findungsphase, tauschten im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen. Ziel von Spielertrainer Sascha Bottelberger war es, im Gegensatz zur Vorwoche kompakt aufzutreten und sich bietende Torchancen zu verwerten. Dieses Konzept wurde zu Beginn der Partie fast perfekt umgesetzt, jedoch nur fast. Nach einem katastrophalen Querpass des Heimkeepers ergab sich für die Gäste die riesen Chance zur Führung, die wiederum den Ball nicht im leeren Tor unterbringen konnten. Diese Torgelegenheit muss einfach zwingend genutzt werden! In der Folge war die Heimmannschaft zwar feldüberlegen, konnte sich dabei aber keine klaren Torchancen erspielen. Diese eine Möglichkeit sollte sich erst kurz vor der Pause ergeben, und wurde auch prompt genutzt. Nach einer langen Fehlerkette kam TuS-Offensivmann Jannik Lehmann innerhalb des Strafraums frei an den Ball und verwandelte präzise ins rechte, untere Eck zum 1:0 Halbzeitstand (44.Minute).


Dieser vermeidbare Gegentreffer zeigte bei den Gästen auch nach der Pause noch lange Wirkung, ihnen wollte zunächst nichts mehr gelingen. Bälle wurden ohne Not hergeschenkt, die Fehlpassquote war deutlich höher als Passquote, man schien sich aufgegeben zu haben. In dieser Phase hätte der TuS Glan-Münchweiler II die Begegnung entscheiden können bzw. entscheiden müssen, spielte jedoch seine Angriffe viel zu schlampig zu Ende. Dies schien den EDOs augenscheinlich wieder Auftrieb zu geben, der Glaube war zurück. Man begann plötzlich Fußball zu spielen, näherte sich dem gegnerischen Tor immer deutlicher an. Nach einem feinen Pass aus der Mittelfeldzentrale von Nico Cappel setzte sich Marcel Mohr anschließend gekonnt gegen die TuS-Defensive durch und überlupften den Torhüter mit einem klasse Heber zum umjubelten 1:1 (83. Minute). Dieser Ausgleich sollte jedoch nur wenige Sekunden Bestand haben, direkt im Gegenzug entschied der souveräne Schiri berechtigt auf Elfmeter, den Philipp Mehlem sicher zum 2:1 Endstand verwandelte (84. Minute).

Der TuS Glan-Münchweiler II siegte verdient, wenn auch am Ende glücklich durch die entscheidende Cleverness. Die SG EDO II spielte lange unter ihren Möglichkeiten, kam dann überraschend zum Ausgleich und schenkte diesen unnötigerweise direkt wieder her. Am nächsten Sonntag kommt es nun zum Lokal-Derby mit der benachbarten TSG Burglichtenberg II, die ebenfalls noch auf den ersten Punktgewinn wartet.


Aufstellung:
Greg Barrett - Jan Metzger (Lucien Selke), Alexander Reidenbach, Christopher Steiner, Felix Di Clemente - Marcel Mohr, Nico Cappel - Marco Klein (Jannes Rausch), Marcel Königstein, Steve Pfleger - Nick Kuntz

 

2. Runde Kreis-Pokal: SG EDO gewinnt im Pokalderby

TuS BePa II - SG EDO 1:4 (0:3)

... Zur Bildergalerie ...

Schon von Beginn an war das Pokalderby gegen den TuS BePa II ein flottes Spiel. Nachdem die ersten 15. Minuten gespielt waren, platzierte SG EDO-Stürmer Daniel Werner die Flanke von Kai Volkert ins lange Eck.
In der 18. Minute erhöhte Rico Schröck nach einem gut ausgeführten Eckball von Volkert auf 0:2. So hielt sich der Erfolg der Gäste auch in der 21. Spielminute. Sven Hobstetter schob den Ball souverän zum 0:3 ins Tor und begibt sich nach einer gut gespielten 1. Halbzeit mit seiner Mannschaft in die Pause.
Auch in der 2.Halbzeit stand unsere Mannschaft sicher und kontrollierte das Spiel. In der 66. Minute sah TuS BePa-Innenverteidiger Johannes Heidrich verdient die rote Karte. Kurze Zeit später, in der 83. Minute, gelang es Gegner Jens Schröck auf ein 1:3 für die Hausherren aufzuholen. Die EDOs konnte dieser Treffer jedoch nicht verunsichern und erhöhten in der 85. Minute durch eine gute Einzelaktion von Jens Lang auf 1:4. Somit beendete der souveräne Schiri nach 90 Minuten, mit einem klaren Sieg für unsere Mannschaft, die Partie.

Die EDOs schauen nach diesem Pokalderby positiv und voller Eifer auf die 3. Runde im Kreis-Pokal. Dort treffen sie dann am 24.08.2016 in Herchweiler i.O. auf die SG Pfeffelbach/Herchweiler.

 

Torschützen: Daniel Werner, Rico Schröck, Sven Hobstetter, Jens Lang - Jens Schröck

Austellung:
Nils Metzger - Steven Hess, Felix Weber, Mike Möller, Rico Schröck - Kai Volkert (Marcel Mohr), Dominik Heyd, Nico Cappel (Sascha Bottelberger), Jens Lang - Sven Hobstetter (Nick Kuntz) , Daniel Werner

2. Runde Kreis-Pokal: SG EDO II unterliegt deutlich

SG EDO II - VFR Hundheim Offenbach 0:13 (0:5)

... Zur Bildergalerie ...

In dieser ungleichen Begegnung führten die Gäste bereits zur Halbzeit überzeugend mit 0:5. Die 2. Mannschaft der EDOs konnte lange weitere Gegentore verhindern, musste sich aber zum Schluss dem deutlich überlegenen Gegener mit 0:13 beugen. Der souveräne Schiedsrichte hatte mit den Hausherren ein Einsehen und beendete pünktlich nach 90 Minuten die Partie.

Torschützen: Lukas Weck (4), Markus Henn (4), Felix Lissmann (3), Michael Klein, Marcel Jung

Aufstellung:
Greg Barrett - Fabian Lehmann, Alexander Reidenbach, Christopher Steiner, Felix Di Clemente - Jan Metzger, Florian Bayer - Benjamin Isinger, Marcel Königstein (Lucien Selke), Steve Pfleger - Marco Klein

2. Spieltag: Niederlage zum Kerweauftakt

SG EDO II - SSC Landstuhl II 1:4 (1:3)

... Zur Bildergalerie ...

Die erste Bewährungsprobe am vergangenen Wochenende wurde akzeptabel gemeistert, die Nächste sollte gleich am 2. Spieltag folgen. Unsere SG II traf auf die zweite Garnitur des SSC Landstuhl. Zugleich war es der Auftakt der Erdesbacher Kerwe, die EDOs waren dementsprechend bis in die Fingerspitzen motiviert. Trainer Sascha Bottelberger veränderte seine Elf im Vergleich zur Vorwoche auf drei Positionen, die Offensive sollte gestärkt werden. Bevor die Offensivabteilung jedoch so richtig ins Spiel eingreifen konnte, gerieten die EDOs schon ins Hintertreffen. Die Defensive der Heimelf wirkte zu Beginn der Partie überfordert, Andrej Reichert nutze die Chance und erzielte in der 10. Minute die Führung der Gäste. Ein Torwartfehler auf der anderen Seite bescherte unserem Team prompt den Ausgleich, Nick Kuntz staubte in der 16. Minute zum 1:1 ab. Dieses Ergebnis hatte allerdings nicht lange Bestand, die Gäste gingen kurz darauf wieder in Führung. In der 20. Spielminute segelte ein Freistoß von Daniel Fox über den Heimkeeper hinweg ins Tor, neuer Spielstand: 1:2. Auch in der Folge fabrizierten die Hausherren immer wieder haarsträubende Abwehrfehler. Einen dieser Böcke nutzten die Landstuhler zum 1:3. SSC-Stürmer Thomas Mayer ließ sich nicht lange bitten und hämmerte den Ball in der 37. Minute trocken in den Winkel. Die EDOs waren vor allem durch Standards gefährlich, trafen lediglich zweimal Aluminium.
Zur Halbzeit wechselte die Heimmannschaft auf zwei Positionen, kassiert aber dirket nach Wiederanpfiff den nächsten Gegentreffer. Andrej Kuhn erhöhte in der 47. Minute auf 1:4.
Im weiteren Spielverlauf hatten beide Teams noch die Möglichkeit, den Spielstand zu verändern, Tore sollten dabei allerdings keine mehr fallen.


Der SSC-Landstuhl II hatte in dieser Begegnung ein deutliches Chancenplus und siegte verdient mit 1:4. Die EDOs dagegen müssen dringend ihre Defensivprobleme beheben, um erste Erfolge erzielen zu können. Am kommenden Sonntag kommt es nun zum Duell mit dem ebenfalls noch punktlosen TuS Glan-Münchweiler II.

 

Aufstellung:
Gregg Barrett - Jan Metzger, Fabian Lehmann (Marco Klein), Christopher Steiner, Felix Di Clemente - Alexander Reidenbach, Florian Bayer - Marcel Mohr (Benjamin Isinger), Marcel Königstein, Kai Volkert ( Steve Pfleger) - Nick Kuntz

1. Spieltag: Premiere in der C-Klasse Mitte

FC Queidersbach II - SG EDO II 2:0 (1:0)

... Zur Bildergalerie ...

Zum ersten Mal lautete für unsere 2. Mannschaft die Devise: "Adé Reserveklasse! C-Klasse wir kommen!" Gleich am 1. Spieltag kam es zum Duell mit dem Aufstiegsaspiranten FC Queidersbach II. Mit drei Neuzugängen in der Startelf schickte Trainer Sascha Bottelberger die Mannschaft auf das Spielfeld. Man merkte zu Beginn den Spielern von außen sichtlich die Nervosität an, daraus folgte dann auch das frühe 1:0 in der 6. Spielminute für die Gastgeber. Nach einem kurz ausgeführten Abstoß kam es in der EDO-Abwehr zu einem Missverständnis, FC-Stürmer Simon Hemmer ließ die Chance nicht entgehen und vollendete zum Führungstreffer. Nach und nach stabilisierten sich die Gäste, kamen jedoch nur per Freistoß zu einer Torchance. Die Heimmannschaft dagegen war feldüberlegen und hatte viele Abschlüsse, kam aber vor der Pause auch nur noch zu einer weiteren Großchance. Zur Pause tauschte Sascha Bottelberger zwei Mal, die 2. Garde der EDOs hatte die Partie fortan besser im Griff und hielt die Gastgeber deutlich weiter vom eigenen Tor fern. Auch der dritte Wechsel half jedoch nicht, um nach vorne Durschlagskraft zu erzeugen. Torabschüsse blieben Mangelware. Die Heimmannschaft konnte nach ihren Spielerwechseln und mit fortschreitender Spieldauer wieder deutlich mehr Druck auf die gegnerische Abwehr erzeugen. Nach einem langen Ball über die rechte Abwehrseite der EDOs hinweg und einer feinen Einzelleistung durch FC-Außenbahnspieler Dennis Mair folgte dann auch das spielentscheindende 2:0 in der 70. Minute für die Queidersbacher. Der platzierte Schuss ließ dem Keeper keine Abwehrchance. Für die Gastgeber ergaben sich gegen Spielende noch Möglichkeiten um auf ein 3:0 zu erhöhen, jedoch hielten unsere EDOs gut dagegen und konnten einen dritten Gegentreffer verhindern.

Am Ende der fairen Partie stand dann ein verdientes 2:0 für den FC Queidersbach II, der damit seinen Ambitionen Ausdruck verlieh. Die 2. Mannschafts der EDOs zeigte ein ordentliches Debüt in der C-Klasse Mitte, muss sich aber in der kommenden Partie deutlich steigern um die ersten Zähler einzufahren. Dann wartet der nächste Aufstiegsaspirant, der SSC Landstuhl II, der am Samstag zum Erdesbacher Kerwespiel anreist.

 

Austellung:
Greg Barrett - Benjamin Isinger (Fabian Lehmann), Jan Metzger, Christopher Steiner, Felix Di Clemente - Marcel Mohr, Florian Bayer - Marco Klein, Marcel Königstein, Steve Pfleger (Denny Gundert) - Nick Kuntz

Bilder online

spontane Aufstiegsfeier nach dem Spiel gegen Altenglan

Die Bilder, die im Anschluss an das gewonnene Spiel und den damit verbundenen Aufstieg entstanden sind, findet ihr unter Sonstiges --> Media.

Oder einfach dem Link folgen.

Viel Spaß beim Durchstöbern ;)

Nächstes Spiel

5. Spieltag

 

Sonntag, 28.08.2016
TuS Breitenbach
                               SG EDO

Anpfiff A-Klasse: 15:00 Uhr
Anpfiff C-Klasse: 13:15 Uhr

Spielort: Breitenbach

Shoutbox

wmn (wmwn) | 08.07.2016 12:01:29
AE!
Webs (Meisterdorf) | 22.05.2016 17:02:13
Geile Mannschaft!
Mario Gailing (Offenbach) | 02.05.2016 21:41:10
Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft wünscht der VfR. Die mit Abstand konstanteste Mannschaft hat sich den Aufstieg verdient. Außerdem wart ihr die einzige Mannschaft aus dem ehemaligen Spitzenquartett, die sich nicht an dem Schneckenrennen beteiligt hat. ;-) Feiert schön.
Jürgen (Kusel) | 02.05.2016 00:15:44
Glückwunsch zum Aufstieg in die A-Klasse
Markus L (Rathsweiler) | 01.05.2016 20:40:56
Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die A-Klasse!!! Ihr habt es euch verdient....!!!!! Wir sehen uns ja in 2 Wochen auf dem Berg .... Viel Spaß beim feiern!!!
SpVgg ((Oberalben)) | 11.12.2015 08:03:35
Am Sonntag, den 13.12. findet der Weihnachtsmarkt in Oberalben am Sportplatz statt. Gute Stimmung garantiert.
Becker (Erdesbach) | 23.11.2015 11:30:13
Am kommenden Samstag, 28.11. Adventsmarkt in Erdesbach (Fischerhaus) ab 14:00 Uhr. Vorbei schauen lohnt sich.
Museum (Oberalben) | 22.10.2015 17:00:34
Am Sonntag, 25.10.2015 findet ab 11 UHR der alljährliche JAZZ-Frühschoppen mit der Schnapka-Connection im Auswanderermuseum in Oberalben statt. Gute Musik, Bier vom Fass und als Essen gibt es Auswannererknepp...
Jürgen (Erdesbach) | 14.03.2015 18:30:30
bitte aktualisieren
stonehedge (KL) | 09.03.2015 10:35:41
..bitte aktualisieren :-)
Name:

Ort:

Nachricht: